Seminarthemen

Sie finden hier das tec.nicum academy Seminarprogramm für Kunden und mit Sicherheit gibt es mindestens ein Seminar, das Sie weiterbringt.

Nutzen Sie diese Möglichkeit!

Seminarübersicht 2019

Recht

Rechtliche Aspekte der Maschinensicherheit für Führungskräfte

(Seminar-Nummer 04) - Kosten 240,00 EUR - 1 Tag

Das Inverkehrbringen von Produkten verlangt dem Hersteller ein umfangreiches Wissen über Normen, Richtlinien und Gesetze ab. Doch wie kann man sich in diesem sich stetig verändernden Dickicht von Paragraphen und Artikeln orientieren und zurechtfinden? Insbesondere Führungskräfte benötigen hier den Überblick und können zudem nach Unfällen an Maschinen und Anlagen schnell ins Fadenkreuz zivil- und strafrechtlicher Untersuchungen gelangen. Das Seminar gibt einen Überblick über die persönliche Haftung in Abhängigkeit zur individuellen innerbetrieblichen Verantwortung.

Umsetzung der Maschinenrichtlinie / CE-Konformitätsbewertungsverfahren

(Seminar-Nummer 01) - Kosten 420,00 EUR - 1 Tag

Maschinenhersteller haben bestimmte rechtliche Anforderungen zu erfüllen, wenn sie Maschinen für den Markt bereitstellen. Dies sind in erster Linie die Anforderungen der Maschinenrichtlinie (MRL 2006/42/EG) und deren nationale Umsetzung in Deutschland durch das Produktsicherheitsgesetz (ProdSG). Je nach Art der Maschine müssen ggf. auch die Anforderungen weiterer Richtlinien, z. B. der Druckgeräterichtlinie und der ATEX-Richtlinien beachtet werden. Das Seminar vermittelt das Hintergrundwissen, um vorschriftenkonform ein CE-Konformitätsbewertungsverfahren als Hersteller durchlaufen zu können. Dabei wird schwerpunktmäßig die MRL behandelt und insbesondere die prinzipielle Vorgehensweise bei einer Risikobeurteilung angesprochen. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Pflichten Betreiber von Maschinen und Anlagen bei deren Umbau und Erweiterung zu beachten haben.

Explosionsschutz im Maschinenbau

(Seminar-Nummer 02) - Kosten 420,00 EUR - 1 Tag

Explosionsschutz ist nicht nur in der chemischen Industrie zu beachten, sondern auch im Maschinenbau – zum Beispiel bei der Konstruktion und beim Betrieb von Druckmaschinen, die explosionsfähige Lösungsmittel verarbeiten. Somit haben Maschinenhersteller und -betreiber unter Umständen neben der Maschinenrichtlinie auch die sogenannten ATEX-Richtlinien zu beachten, die sich mit dem Explosionschutz beschäftigen. Das Seminar erläutert die Anforderungen dieser Richtlinien.

Wer als Wirtschaftsakteur Maschinen in Verkehr bringt, muss sich mit einer Vielzahl produktrechtlich relevanter Rechtsnormen befassen. Zu beachten sind nicht nur die staatlichen Anforderungen an Maschinen, sondern auch das zivilrechtliche Produkthaftungsrecht und die strafrechtliche Produktverantwortung. Das Seminar behandelt die wesentlichen Aspekte des Produktrechtes und gibt Hilfestellung bei der Identifizierung und Reduzierung produktrechtlicher Risiken.