Anwendung


Sicherheit in integrierten Roboterfertigungsanlagen

Roboterfertigungsanlagen sind meist komplexe Maschinen, in denen unterschiedliche Technologien parallel zu Industrierobotern eingesetzt werden.
Die Sicherheitsanforderungen sind daher sehr vielfältig. Als C-Norm hat die Norm „EN ISO 10218-2 Industrieroboter – Sicherheitsanforderungen – Teil 2: Robotersysteme und Integration“ höchste Priorität. Wichtige Inhalte der Norm tolerieren oder empfehlen abweichende Lösungen gegenüber von B-Normen.

Dieses Seminar beschreibt auf Basis der EN ISO 10218-2 Anforderungen und Lösungsvorschläge für solche Anlagen und Maschinen.

  • Einordnung und Abgrenzung der EN ISO 10218-2
  • Abgrenzung zu und Zusammenspiel mit weiteren Sicherheitsnormen
  • Grenzen und Lebensphasen des Robotersystems
  • Grundsätzliche Anforderungen an die Roboteranlage
  • Risikobeurteilung und Identifizierung von Gefährdungen
  • Robotersysteme im praktischen Einsatz
  • Anwendbare Lösungen, Praxis und Stand der Technik

 

 

1 Tag

Seminar-Nummer 01

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Instandhaltung, Arbeitssicherheit, Produktionsplanung, Konstruktion und technischer Einkauf


Datum

Buchbar bis

Seminar

Ort

Dauer

Preis (Netto)

 

15.09.2020

09:00 - 16:30

04.09.2020

Sicherheit in integrierten Roboterfertigungsanlagen

Wettenberg

Wettenberg

1 Tag

450,00 EUR


Für diesen Kurs sind keine speziellen vorausgehenden Kurse notwendig.


Unsere Trainer für diesen Kurs: