Produkte


Grundlagen und Inspektion von optoelektronischen Schutzeinrichtungen gemäß BetrSichV mit Qualifizierung zur „Befähigten Person“ gemäß TRBS 1203

Kunden, die optoelektronische Produkte der Schmersal Gruppe beziehen, gewähren wir eine Ermäßigung auf den Seminarpreis.

Sowohl Maschinenhersteller als auch Maschinenbetreiber nutzen optoelektronische Sicherheitsschaltgeräte zur Absicherung von gefährlichen Maschinenbewegungen. Insbesondere Maschinenbetreiber sind gemäß BetrSichV dazu verpflichtet, eine befähigte Person (TRBS 1203) zu bestimmen, die diese Einrichtungen regelmäßig prüft. Das Seminar vermittelt die Fachkenntnisse und schließt mit einem entsprechenden Zertifikat ab.

  • Anforderungen an optoelektronische Sicherheitsschaltgeräte
  • Harmonisierte Normen
  • Berechnen von Sicherheitsabständen gemäß EN ISO 13855
  • Funktionen: Objektausblendung, doppelte Quittierung, Muting und Taktbetrieb
  • Betriebsarten nach MRL
  • Nachlaufzeitermittlung (ohne Messungen)
  • Checkliste Busprüfung
  • Praktische Prüfungen am Sicherheitslichtvorhang
  • Anforderungen der regelmäßigen Prüfung gemäß BetrSichV
  • Definition „Befähigte Person“ gemäß BetrSichV
  • Anforderungen an die befähigte Person

Seminarabschluss mit Zertifikat „Befähigte Person zur Überprüfung von optoelektronischen
Schutzeinrichtungen gemäß BetrSichV“

1 Tag

Seminar-Nummer 06

Zielgruppe: Maschinenhersteller und -betreiber, Service- / Wartungspersonal von Maschinen und Anlagen


Datum

Buchbar bis

Seminar

Ort

Dauer

Preis (Netto)

 

23.09.2020

09:00 - 16:30

11.09.2020

Grundlagen und Inspektion von optoelektronischen Schutzeinrichtungen gemäß BetrSichV (Seminarziel: Befähigte Person)

Mühldorf

Mühldorf / Inn

1 Tag

400,00 EUR


Für diesen Kurs sind keine speziellen vorausgehenden Kurse notwendig.


Unsere Trainer für diesen Kurs: